»Hier erhalten Musiker kreativen Freiraum, Know-how und professionelle Unterstützung für eine erfolgreiche, langfristige Zukunftsgestaltung. Damit ist die HSM der Gegenentwurf zu schnelllebigen TV-Castingshows.«

Reinhold Beckmann

Dozenten

Die rund 40 Dozenten der HSM sind renommierte Live- und Studio-Musiker/-innen aus der Pop-, Rock- und Jazz-Szene. Neben ihrer Lehrtätigkeit begleiten sie weltweit Künstler, sind teil diverser Theater- und Musicalproduktionen, komponieren und arrangieren für Film, Funk und Fernsehen. Getreu der Gründungsidee der HSM "Von Musikern - Für Musiker" geben sie ihre reiche Erfahrung und ihr professionelles Know-how direkt und praxisnah an Nachwuchstalente weiter. In dieser Rubrik stellen sie sich vor.

Mit einem Klick auf den jeweiligen Fachbereich geht es los.

Folker AlbertsVocals

Folker Alberts arbeitet als Produzent, Vocalcoach, Sänger und Songwriter.

Gesanglich ausgebildet wurde er unter anderem von Jane Comerford an der "Yamaha Music Station" in Hamburg. Außerdem nahm Folker erfolgreich am Kontaktstudiengang für Popularmusik an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg teil.

Danach widmete er sich immer stärker auch dem Feld der Musikproduktion mit besonderem Augenmerk auf Gesang und Vocal Arrangements. Durch die Arbeit mit zahllosen Sängerinnen und Sängern konnte er so seine Coaching-Fähigkeiten ausbauen. Seit Ende der 90er veröffentlicht er regelmäßig Produktionen und unterhält seit 2004 ein eigenes Tonstudio.

 

Referenzen:

Kate The Cat, Dark Orange, Xusha, Die Wilden Hühner (mit Inga Rumpf), Terraphon (mit Natalia Klitschko, Regy Clasen u.v.a.), Vargo, Audiokind, n.o.v.a. Venus, VNV Nation, Stephanie Hundertmark, Angels and Agony, Popshell, Armando Quattrone.

 

Folker unterrichtet Gesang seit über 15 Jahren. Seine Bandbreite reicht von Pop/Rock über Soul bis Jazz.

 

www.schallzentrale.de

www.trerraphon.com

www.katethecat.com

Vocals
Musik für Alle
Schirin Al MousaLeitung Fachbereich Vocals, Jazz-Vocal-Repertoire, Harmonielehre & Gehörbildung

Schirin Al Mousa ist Leiterin des Fachbereichs Gesang und unterrichtet Jazz-Repertoire, Gesang, Harmonielehre und angewandte Gehörbildung. Sie hat Jazzgesang an der Hochschule der Künste in Amsterdam studiert. Ihre freien Arbeiten umfassen Künstler wie Michiel Borstlap, Buggy Braune, Matthias Schriefl, Martin Auer, max-bab, Lee Konitz, Don Menza, Peter Bernstein, Bobby Shew, Summit Jazzorchester, Harald Rüschenbaum Jazzorchester.

Schirin absolvierte Auftritte bei Jazz Baltica, in der Philharmonie München, im Oosterpoort Groningen/NL, in diversen Clubs und auf verschiedenen Festivals in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweiz, Dänemark, Spanien, Rumänien, Russland und Australien. Aktuell singt sie in verschiedenen Bands (Jazz, brasilianische Musik, Soul) und für diverse Studioproduktionen.

www.myspace.com/schirinalmousa

 

Vocals; Harmonielehre und Gehörbildung
Studium
Thomas AltmannPercussion, Latin Drumset, Drums

Thomas Altmann ist sowohl Latin-Percussionist als auch Jazz-Schlagzeuger. Sein Schwerpunkt liegt auf cubanischer Musik mit den Hauptinstrumenten Congas, Bongos, Timbales, Batá und Chékere. An der Hamburg School of Music unterrichtet er Latin Drum Set.

1979 war er Gründungsmitglied der ersten Hamburger Salsa-Band und spielte seitdem u.a. mit Jesús Guerra, Eartha Kitt, Olivia Molina, den Gruppen Ven pacá und Sol Naciente, mit dem Septeto Miramar, der Sonora 51 und mit Jo Gallardo's Latino Blue sowie der NDR-Big Band. Thomas begann seiner Zeit entsprechend als Autodidakt, nahm aber später Unterricht bei John Santos, Changuito, Pancho Quinto, Milian Galí, Angel Bolaños und anderen, teilweise in Havanna. Die brasilianischen Rhythmen erlernte er in ausgedehnter Spielpraxis im legendären Club Tropical Brasil auf der Reeperbahn in den 80er Jahren.

Jazzpercussion.de

Percussion;Drums
Studium
Nora BeckerVocals

 

Nora Becker arbeitet als Gesangsdozentin mit der Technik des Estill Voice Training System. Hierbei geht es darum, die individuelle Stimme und ihren einzigartigen Klang herauszufiltern, dann zu stärken, auszuarbeiten und sie mit kleinen Tricks zu unterstützen. Vorallem ist ihr dabei wichtig, dass nicht imitiert wird sondern die Persönlichkeit im Vordergrund steht.

Sie wohnt, lebt und singt nach dem Abschluss im Bereich Jazzgesang am Konservatorium in Enschede mittlerweile in Hamburg. Gesanglich ging es stilistisch über HipHop zum Soul zum Funk zum Jazz. Nora arbeitete mit Künstlern wie Silvia Droste, John Hondorp, Eddie Gomez, Vinnie Valentino, Nippy Noya, Manfred Knoop (TwinzRecords), Sydney Youngblood. Neben ihrer Tätigkeit als Studiosängerin (Groves, Hastings, Klangkanzlei Hamburg...) gibt es einige großartige Projekte in denen Nora Becker mitwirkt, doch vorallem drei sind ihr dabei ganz wichtig. Einmal das „Grammophon Jazzquartett“, zum Zweiten das Orgelquintett „Organoize“ und ihre Band „NUMBE:RA“, in der sie für die Texte, Sounds und Melodien sorgt. Hier fließt alles zusammen was sie inspiriert, und gerade darum ist es ein Herzensprojekt.

www.norabecker.com

 

Vocals
Studium
Dany BlairBandtraining/Musikproduktion

Dany Blair, Sänger, Songwriter, Producer, geboren in Paraguay. Als Songwriter für Universal Music arbeitet er für viele renommierte Künstler aus Südamerika. (Ricardo Montaner, Sin Bandera, Emanuelle, Alejandro Fernandez, Los Verduleros, Los Angeles de Charly) 2010 schrieb er den Song „The lights of tomorrow“ für den RTL-Spendenmarathon in Hamburg.

Bandtraining;Musikproduktion
Studium
Lorenz BoescheLeitung Fachbereich Piano, Keyboard, Bandtraining, Harmonielehre & Gehörbildung

Lorenz Boesche ist seit dem Jahr 2000 Mitinhaber der Hamburg School of Music. Er leitet den Fachbereich Klavier und unterrichtet in den Fächern Klavier, Gehörbildung, Harmonielehre und Bandtraining. Seine stilistischen Schwerpunkte liegen im Bereich Jazz, Latin, Soul, Gospel und Klassik.

 

1975-1980 zahlreiche Auftritte mit einer Hamburger Soul u. Funkformation

1980-1982 Studium am Berklee College of Music in Boston.

Seitdem freischaffend tätig als Pianist und Arrangeur u.a. mit: Herb Geller, Gerry Brown, Lukas Lindholm, James Moody, Romy Camerun, Old Merrytale Jazzband, Cynthia Utterbach, Joanne Bell, Günther Fuhlisch und Bobby Durham

 

Stilistische Schwerpunkte: Jazz, Latin, Soul, Gospel u. Klassik

2004-2012 Leitung des schuleigenen “St.Pauli Downhome Gospelchores” zusammen mit Mary Thompson.

2010/2011 musikalischer Leiter der Theaterproduktion “Schöne Überraschung” am Ernst-Deutsch Theater in Hamburg.

2011-2014  Pianist in der Band des Hansa Theaters, den “Hansa Boys”

2014 Engagement bei der NDR Bigband (Martin Luther Suite)

 

Div. CD Veröffentlichungen: Blue Time Jazztrio (1991), Romy Camerun(1994), Old Merry Tale Jazzband div., Lorenz Boesche Trio (2000), Avalon Casino Kings 2003, St.Pauli Downhome Gospel Choir 2009,

2015: Lorenz Boesche Trio

In Arbeit: Ulli Bartel – Lorenz Boesche Quartett

 

www.lorenz-boesche.de

Chant (Video)

5th Consolation (Video)

Bandtraining;Piano; Keyboard; Jazz Instrumental Repertoire; Harmonielehre und Gehörbildung
Studium
Nicolas BörgerPiano, Keyboard

Nicolas Börger ist Keyboarder und Musikproduzent aus Hamburg.

Ob als Studio- und Live-Keyboarder oder als Produzent, ist er seit einigen Jahren erfolgreich und international tätig. Seine Projekte und Produktionen zeigen sein weites musikalisches Spektrum von Jazz über Pop und Rock bis hin zu elektronischer Musik. Nicolas absolvierte 2008 erfolgreich an der Musikhochschule Münster den Studiengang Keyboards & Musicproduction und nahm 2010 am Popkurs der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg teil. Seit dem arbeitet er mit Künstlern wie

Cäthe, Cassandra Steen, Cosmo Klein, Ferris MC, Mark Forster, Nneka, Nico Suave, Samy Deluxe, Tim Bendzko und Y’akoto zusammen.

www.nicolasboerger.com

 

Piano, Keyboard
Musik für alle;studium
Harry Bum TschakDrums

Harry Bum Tschak’s Credits umfassen unter anderem Pohlmann, Finkenauer, JB Meijers, Jerry Donahue / The Gathering, Errorhead, Nena, Right Said Fred, Jaw, sowie sein eigenes Projekt Muttersöhnchen. Darüber hinaus trommelte er für die Musicals König der Löwen, Mamma Mia!, I Love My Wife, Tanz der Vampire, Ich Will Spass, Mozart sowie die Europa Tournee von Abba Mania und war zudem Drum Coach für die Blue Man Group.

Harry studierte Schlagzeug am Drummer’s Institute in Düsseldorf, der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und am Drummer’s Collective in New York.

www.bum-tschak.com

Drums
Studium
Kai BusseniusDrums

Kai Bussenius erhielt 2007 das Jazz-Stipendium der Dr. E. A. Langner Stiftung. Er spielt mit international renommierten Musikern wie John Abercrombie, Kenny Wheeler, Dave Liebman, Herb Geller, Lew Soloff, Franco Ambrosetti, Gary Husband, Karl Schloz, Peter Weniger, Christian von Kaphengst, Tom Gäbel, Ulita Knaus und Wolfgang Schlüter.

Außerdem gehörte er dem Bundesjugendjazzorchester unter Leitung von Peter Herbolzheimer an. Kai absolvierte Auftritte bei diversen Jazzfestivals und Konzertreisen nach Russland und in die Karibik und wirkte auch bei diversen CD-Aufnahmen mit. 2004/2005 lebte er ein Jahr lang in New York und war stark in die dortige Jazzszene eingebunden, bevor er zurück nach Hamburg kam. Er studierte an der Hamburger Musikhochschule Jazz- und Klassik-Schlagzeug.

www.k-b-music.com

Drums
Studium
Roland CabezasGitarre, Komposition, Vocals

„Der gebürtige Spanier mit deutscher Mutter graduierte ’94 am renommierten GIT in Hollywood / Calif. mit „vocational honors“ und ist seit gut 25 Jahren als Berufsmusiker im In- und Ausland tätig.

Er hat während seiner musik. Laufbahn mit Künstlern gespielt und/oder im Studio gestanden, wie ...

ORANGE BLUE, LAURA PAUSINI, TONI BRAXTON, TRILOK GURTU, JAN GARBAREK, OMAR SOSA, JAQUES MORELENBAUM, SIMON PHILLIPS (Toto), NDR BigBand, DEODATO, MARCUS MILLER, GARY HUSBAND (John McLaughlin) u.v.a.


Mit ORANGE BLUE sang er ausserdem die Single-Auskopplung „Can Somebody Tell Me“ im Duett mit Volkan Baydar für den WALT DISNEY Soundtrack zu dem Kino-Film „Dinosaurier“, welchen er auch mitkomponiert hatte.


Über 6 Jahre war er fester Gitarrist der Tourband von Worldmusic-Legende und Percussion-Virtuose TRILOK GURTU und hat mit ihm auf internationalen Jazz-Festivals rund um den Globus gespielt, wie auch 2 Alben („Massical“ & „21 Spices“) aufgenommen.

Der Godin-Guitars und D’Addario-Strings Endorser mit Schwerpunkten Jazz, Funk, Soul, World & Pop ist auch an verschiedenen Einrichtungen als Gast-Dozent tätig und gibt regelmässig Workshops mit Fokus auf Begleitung und Improvisation."

 

www.rolandcabezas.de

Gitarre
Studium
Stefan DahmLeitung Fachbereich Drums

Musikstudium an der Hochschule für Künste, Bremen

Schlagzeugstudium bei Jeff Hamilton, Los Angeles, CA

 

Konzerttätigkeit mit Alain Altinoglu, Charlie à Court, Uli Beckerhoff, Gottfried Böttger, Paul Brody, Julien Brunetaud, Brenda Bufalino, Roger Cicero, Georgette Dee, Deutsche Kammerphilharmonie, Lucy Diakovska, Richard Galliano, Michael Kaeshammer, Meitz, Senait Mehari, Ina Müller, Münster's Old Merrytale Jazzband, Sarah Petronio, Frank Ramond, Achim Reichel, Benjamin Schmid, Per Thornberg, Martin Tingvall, Tingvall Trio, Martha Wainwright.

 

Theatermusik am Schauspielhaus Hamburg, St. Pauli Theater Hamburg, Thalia Theater Hamburg, Schauspiel Hannover, Theater Lübeck, Landesbühne Niedersachsen, Ernst Waldau Theater Bremen.

 

Studio-Einspielungen für bOOMbOOM, Digidesign, Roy Frank Orchestra, Eva Keretic & Kevin Bents, Senait Mehari, Sonarkollektiv Berlin, Swingin' Fireballs, Hans Zimmer/Avid.

 

Dozent der Universität Bremen seit 2000

Dozent der Hochschule für Künste, Bremen seit 2002

Dozent und Fachbereichsleiter "Drums & Percussion"
der Hamburg School of Music seit 2004

 

Weitere Infos und Kontakt unter www.stefandahm.de

Drums
Studium
Marcus DemlGitarre, Live Playing Workshop

Zu einem der drei besten Gitarristen der Welt wurde Marcus Deml vom amerikanischen »Guitar Player« Magazin gewählt und wird in Insiderkreisen als der neue Jeff Beck gehandelt.

Marcus studierte und unterrichtete am Musicians Institute Los Angeles und ist heute Bandleader von Errorhead und Electric Outlet. 2009 wurde die neue Errorhead Platte »Modern Hippie« durch das finnische Label Lion Music weltweit veröffentlicht. Seine Credits als Session-Gitarrist umfassen diverse Künstler wie Saga, Toto Sänger Bobby Kimball, Nena, Kingdom Come, Bassist Billy Sheehan, Rick Astley, Phil’s Sohn Simon Collins, Rödelheim Hartreim Projekt, Sabrina Setlur.

In seinem Unterricht an der Hamburg School of Music beleuchtet Marcus alle Faktoren, die den elektrischen Gitarrensound beeinflussen: Spiel und Anschlagstechniken, Einstellungen am Instrument, Verstärkeroptimierung, Mikrofon Justierung, Wahl der Box und des Lautsprechers bis hin zum Einfluss der Saiten und des Plektrums.

www.errorhead.com

www.myspace.com/marcusdeml

Gitarre;LPW;Bandtraining
Studium
Marcio DoctorLeitung Fachbereich Percussion

Marcio Doctor ist Percussionist und Komponist. Er studierte Percussion, Schlagzeug und Klavier in Buenos Aires. Seine künstlerische Entwicklung zeichnet sich besonders durch seine intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen ethnischen Musiktraditionen aus.


Seit 1995 als festes Mitglied der NDR-Bigband wirkte er mit bei Aufnahmen und Konzerten mit Künstlern wie Gary Burton, Pat Metheny, Steve Gadd, Maria Schneider, Kenny Wheeler, Michael Gibbs, Al Jarreau, Jeff Ballard, Alon Yavnai, João Bosco, Gwylim Simcock, Bobby McFerrin, Simon Phillips und Quincy Jones.


Für die live Alben mit Stefano Bollani und Omar Sosa bekam die NDR-Bigband in 2011 und 2013 den "JazzEcho" Preis.


Als Solist spielte er mit Michael Brecker, John Scofield, Joe Lovano, Joshua Redman, Trilok Gurtu, Peter Erskine, María João, WDR-Bigband, Alex Acuña, Steve Swallow, Jim Beard, Vince Mendoza, Metropole Orkest, Nils Landgren, David Liebman, Carla Bley, Adam Nusbaum, u.v.a.


Den GRAMMY AWARD erhielt er in 2006 für die CD »Some Skunk Funk« mit Randy Brecker, Michael Brecker, Vince Mendoza und die WDR-Bigband.


Als Komponist schreibt und produziert er Musik für Film, Radio-Features, Theater und TV für Auftraggebern wie: Re:Sound (WBEZ), 99% Invisible (KALW/PRX), Radio Ambulante (KALW), Groundwork (NPR), das ARD Radio Feature, NDR, WDR, ARTE TV and CANAL+.

www.marciodoctor.com

Percussion;Drums
Studium
Sigi DresenPiano, Keys

Sigi Dresen ist tätig als Musikproduzent, Pianist und Keyboarder in verschiedensten Formationen (Mathias Reim, Leningrad Cowboys, DJ Bobo) und Jazzpianist mit eigenem Trio (Sigi Dresen Trio; S:U:M). Er ist Arrangeur, Pianist, und musikalischer Leiter bei Caroline Kiesewetter (Edel-Kultur) und arbeitet mit vielen anderen Künstlern. Sigi leitet zudem die »mr. dee music production« in Hamburg mit eigenem Studio, Verlag und Autorenarbeit in der soundwerft-hamburg.

Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Als Dozent unterrichtet er an der HSM und der Universität Hildesheim.

www.mr-dee-music-production

www.mr-dee.de

Piano, Keyboard
Studium
Soenke DuewerDrums

Sönke Düwer begann mit 13 Jahren Schlagzeug zu spielen.
Parallel dazu gründete er seine erste Band. Mit 16 Jahren
entdeckte er für sich den Funk, zwei Jahre später den Jazz.
Mit 24 Jahre bestand Sönke Düwer die Aufnahmeprüfung an
der HDK (heute Jazzinstitut Berlin) und studierte dort 8. Semester
Schlagzeug, Klavier und Komposition unter Professoren wie
David Friedman, Jerry Granelli und Sigi Busch.

 

Neben und nach dem Studium absolvierte er zahlreiche Workshops
bei Dozenten wie z.B. Peter Erskine, Anthony Cox, Richie Beirach,
Adam Nussbaum und Kirk Nurock.

 

Im Rahmen der Hochschule spielte Sönke Düwer im großen Ensemble
von Alexander von Schlippenbach. Für eine Rias -Produktion spielte
er mit dem  großen Ensemble Mathias Rüeggs (Vienna Art Orchestra)
eine Produktion ein. In weiteren Workshops arbeitete Sönke Düwer u.a.
mit dem Produzenten Lee Townsend und hat einige Songs für eine CD
des Studienbereichs mit ihm erarbeitet.

 

2008 hat Sönke Düwer  den Preis der deutschen Schallplattenkritik
verliehen bekommen. Sönke Düwer ist auch als Komponist und Produzent
für seine eigene Musik und für Filmmusik und Remix tätig.

www.batterie-records.com

 

Drums
studium
Stefan EndrigkeitBass, Bandtraining

Stefan Endrigkeit arbeitet als Bassist, Komponist, Songwriter und Produzent. Er spielte live oder im Studio für: Alexander Klaws, Ina Müller, Dirk Darmstaedter, Mr. President, Mariha, Enrique Iglesias, Wunder, Gitte Haenning, Jamiroquai u.v.m. Seine eigene Band heißt DIVA INT. Stefan studierte Schulmusik und Anglistik in Bremen und absolvierte den Popkurs in Hamburg.

www.stefanendrigkeit.de

www.myspace.com/stefanendrigkeit

www.divaint.de

www.myspace.com/lichtbild

Bandtraining
Studium
Timon FennerDrums

Timon Fenner ist Live- und Studio-Schlagzeuger für die eigene Band »Kings & Killers« und als Sideman für verschiedene Künstler. Dazu gehören Jan Josef Liefers, Das Pack, Neil Hickethier, Claas-P. Jambor, Tex Hindenburg, Fred Adrett, Ghee Diakhate, Tube Art, Staatstheater Schwerin. Zudem war Timon mit diversen Bands und Orchestern auf Tournee in Dänemark, Norwegen, Finnland, Holland, Österreich, Italien und Spanien.

Timon hat 2001 den Popkurs in Hamburg absolviert und studierte zudem bei Udo Dahmen, Jost Nickel, Helge Zumdieck, Wieland Welzel und Oliver Sonntag. Seit 2002 ist er Dozent an der Hamburg School of Music.

www.myspace.com/kingsandkillers
www.myspace.com/timonfenner

Drums;Rhythm und Groove;Styling und Timing
Studium
Hubert FerstererSaxophon

Hubert Fersterer ist seit 2005 als Saxophonist und Musiklehrer in Hamburg aktiv, davor in Österreich und Schweden. An der Hamburg School of Music hat Hubert die Berufsausbildung sowie das Pädagogische Jahr absolviert.

www.hubert-fersterer.de

 

 

 

Saxophon
Musik für alle
Bernard FichtnerGitarre

Der gebürtige Kanadier erlernte sein Handwerk am Berklee College of Music in Los Angeles. Seitdem ist er als Live- und Studiomusiker und engagierter Lehrer in Hamburg aktiv (u.a. auch bei den Musicalproduktionen Buddy, Cats, Rocky Horror). Als Wanderer zwischen den stilistischen Welten fühlt er sich im Jazz genauso wie im funky-groovigen Rock & Pop zu Hause. Neben diversen Tätigkeiten für andere Künstler (D. Horwitz, E. Ofarim, G. Danzer, Europ. Filmorchester u.A.) machte er durch das Erscheinen seines Debütalbums »Points of View« auch in der Fachpresse auf sich aufmerksam.

www.bernardfichtner.de

Gitarre
Studium
Mark FranzenMusik & Business

Mark Franzen ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht mit eigener Kanzlei. Er unterrichtet an der Hamburg School of Music im Fachbereich Music & Business zu Themen wie Managementvertrag, Labelrechtvertrag, KSK, Steuerrecht, Urheberrecht.

 

Musik-Business
Arnd GeiseLeitung Fachbereich Bass, Bandtraining

Arnd Geise zählt zu den virtuosesten Bassisten hierzulande. Seine Credits umfassen Matalex, Michael Sagmeister, Randy Brecker, Sarah Conner, Thomas D, Caro, Omar Hakim, Teddy Richards, Barry Finnerty u.v.a. 

Arnd ist Dozent beim Kontaktstudiengang Popularmusik Hamburg (Popkurs) und Leiter für den Fachbereich Bass an der Hamburg School of Music. Studium an der Jazzhochschule Köln.

Bass;Bandtraining
Studium
Miu GrafArtist Development

Im Gegensatz zu vielen ihrer Kollegen ist die Hamburgerin Miu nicht den klassischen Weg über eine Musikausbildung gegangen. Erfolgreich im Werbebusiness (ausgezeichnet mit dem „Junge Wölfe“-Preis für den besten Werbernachwuchs oder dem „Effie“ für effiziente Marketingkommunikation, Prüferin an der Handelskammer Hamburg), treibst sie ihr Bandprojekt, bei dem sie singt und schreibt, zunächst in der Freizeit ehrgeizig voran. Ihr Marketingbackground hilft ihr dabei, Strukturen und Konzepte im Musikbusiness schnell zu verstehen und für sich nutzen.

Innerhalb kürzester Zeit hat Miu eine einige beachtliche Stationen erreicht, wie bspw. Jazz Baltica, zahlreiche Berichte in Print, Online, Hörfunk und TV, NDR Hamburg Sounds, Lunatic Festival und erste Touren. Darüber hinaus nahm sie 2014 am Hamburger Popkurs teil und arbeitet mittlerweile als Sängerin und Vocal Coach.

 

In contrast to the majority of her colleagues Miu did not decide to walk beaten track by studying music. Successful in the advertising industry by day (winner of various advertising awards) she works ambitiously on pushing her band project by night. Her marketing and communication skills were helpful to recognize artist concepts and music business’ structures quickly to leverage opportunities. Within 1,5 years she achieved remarkable success e.g. playing at Jazz Baltica, Lunatic Fesitval, NDR Hamburg Sounds, first tours and received considerable acceptance in local and national media. Furthermore she attended the famous “Popkurs” in Hamburg in 2014 and meanwhile works as a singer and vocal coach.

Artist Development
studium
Ingo HassensteinLeitung Fachbereich Pädagogik, Gitarre

Ingo Hassenstein studierte Gitarre an der Berufsfachschule in Dinkelsbühl und absolvierte den Popkurs in Hamburg. Seitdem arbeitet er als Dozent an der Hamburg School of Music, Rock & Pop Schule Kiel, Bandcamp in Hammelburg sowie beim C-Kurs Popularmusik in Schlüchtern. In seiner besonderen Art und Weise zu Unterrichten verbinden sich großes Engagement, pädagogisches Geschick, Humor, Zielstrebigkeit und eine gesunde Mischung aus Theorie und Praxis.

Ingo spielt zahlreiche Konzerte und Tourneen unter anderem mit seiner Band emmy moll, mit der Sängerin Sarah Brendel, der Gospelformation Rejoice, mit Strom & Wasser, sowie diversen anderen Künstler/innen.

www.ingo-hassenstein.de

www.emmymoll.de

Gitarre;Pädagogik
Studium
Tobias HeldDrums, Style & Timing

Tobias Held studierte Schlagzeug in Arnheim und absolvierte den Popkurs in Hamburg.

Seine Credits in Bandarbeit umfassen diverse Gruppen verschiedener Stilrichtungen: Deutscher Filmpreis 2009, Tobias Kremer Big Band, Johannes Oerding, Königwerq (German-Pop. Support für Linoel Richie), Jörg Knörr, Cosmo Klein, Tom Gäbel (Bigband), Regy C., Riccardo (Italo-Pop), Luis (Soul/R’n’B).

Gigs spielte er mit Werner Neumann, Michael Schürmann, Hanno Busch, Marius Goldhammer, Claus Fischer, Maik Schott, Hans-Herrman Rösch 7-tet, HHR-Big Band, Hans-Martin Limberg-Trio, Timebandits (Soulband aus D-Dorf,feat:Zeethea, Backround für Phil Collins,Tom Jones,Sting), Wresha Ford.

Seit 2004 hat Tobias die eigene R’n’B-Band „Jeremiah“ und gibt R’n’B-Workshops und Gigs mit „monopunk“ (feat. Maik Schott, Danny Samar).

www.myspace.com/tobiasheld

Drums;Bandtraining;Rhythm und Groove;Styling und Timing
Studium
Edgar HerzogArrangement, Jazz Instrumental Repertoire, Musikgeschichte Jazz

Nach Saxophonstudium in Hamburg ist Edgar Herzog seit 1988 freischaffend in sehr unterschiedlichen künstlerischen Kontexten tätig. Tourneen, Rundfunk- , CD-, TV-Produktionen mit NDR-, HR-, WDR-, Rias Big Band, Glenn Miller Orchestra u.a. Symphonische und zeitgenössische Musik u.a. mit Hamburger Philharmonikern (u.a. Ltg: L. Berio), Hamburger Symphonikern, NDR Radio Philharmonie Hannover, Uraufführung "Sieben Boleros" von Hans Werner Henze Popbereich: Konzerte und Aufnahmen mit Ray Charles, Tony Bennett, Jule Neigel, Joja Wendt, Helen Schneider, Inga Rumpf, Robbie Williams (CD: Sing when you´re winning) etc. Theaterproduktionen in Hamburg, Recklinghausen, Bremen, Kiel, Lübeck...  Seine Leidenschaft für Jazz, Soul und Salsa gibt er seit Jahren an junge engagierte Musiker/innen in Workshops und diversen Bands weiter.

Arrangement; Jazz Instrumental Repertoire; Musikgeschichte Jazz
studium
Klemens KaatzMusikgeschichte

Klemens Kaatz studierte Musikwissenschaften an der Uni Hamburg und Schulmusik mit Hauptfach Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Er ist seit den 80er Jahren in Hamburg als Pianist, Keyboarder und Komponist in verschienen Bands im Jazz-, Art-, und Progressiv-Rock tätig. So tourte er mit I'm Hungry! in Russland und mehrfach mit Helgoland in Deutschland und den Niederlanden.

Darüber hinaus spielt er in den Bereichen Weltmusik (Jiddisch, Sefardisch, Griechisch) sowie Improvisierte und elektronische Musik. Von Klemens Kaatz erschienen eine Klavierschule bei Schott, ein Heft mit Jiddischen Liedern bei Doblinger sowie eine Reihe von 7inch-Vinyl-EPs mit Kompositionen und Improvisationen auf dem Label Knistern.

Er spielte Keyboards, Akkordeon und Indisches Harmonium im Live-Line-Up der Folkrock/Weltmusik-Legende Ougenweide und bestritt mit der Theater-Produktion Reinecke Fuchs nach Goethe des Deutschen Schauspielhauses (Regie: Michael Bogdanov) eine ausgedehnte Europa-Tournee.

Als Pianist, Arrangeur und musikalischer Leiter der CD-Produktion "WAKS - Yiddish Voices" erreichte er 2016 eine Nominierung für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

 

Webseite

Musikgeschichte
Studium
Sven KacirekDrums, Musikgeschichte Pop, Bandtraining, Read & Sing

Sven Kacirek studierte Schlagzeug an der Musikhochschule in Arnheim, Hamburg und am Drummers Collective in New York. 2000 und 2001 spielte er auf dem World Drum Festival und veröffentlichte danach mit dem Hamburger Trio »Field" die Alben« »Trespass« und »Cocoon«. Mit »Field« vertonte er darüber hinaus verschiedene alte Stummfilme. Mit diesem Projekt erfolgten Gastspiele auf internationalen Filmfestivals.

Sven veröffentlichte die Bücher »Drum´n bass- Creative Concepts For Drummers« und »Secret Drum Grooves« (beide Alfred Verlag) und spielte und komponierte in den letzten Jahren Musik für die Choreographen Angela Guerreiro, Filip van Huffel, Antje Pfundtner, Johnny Lloyd.

2007 erschien sein erstes Solo-Album »The Palmin Sessions«. 2008 spielte er mit Angela Guerreiro in Äthiopien und Kenia und komponierte die Musik des neuen Films von Dario Aguirre. 2011 wurde sein Album "The Kenya Sessions" ausgezeichnet mit dem "German Record Critics' Award".

www.svenkacirek.de

Drums;Bandtraining;Musikgeschichte Pop
Studium
Oliver KarstensKontrabass

Oliver Karstens studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Detlev Beier. Mit der Bigband Blechschaden spielte er u.a. mit Joe Gallardo, Uli Beckerhoff, Ben Herman, Bob Mintzer und Maria Schneider. 1995 erster Preis beim Hochschulwettbewerb mit dem Markus Horn Trio. 1996 Kulturförderpreis des Landkreises Lüneburg. Vielfältige Tätigkeiten als Studio- und Theatermusiker (u.a. Schauspielhaus Hamburg, Operettenhaus) runden sein Profil ab.

Oliver ist ein gefragter Sideman und arbeitete mit so unterschiedlichen Künstlern wie Roger Cicero, Jan Delay, Anett Louisan, Ulita Knaus, Joja Wendt, Bill Ramsey, Georgie Fame, Dusko Goykovitch und dem Glenn Miller Orchestra.

Konzerte, Tourneen und Album-Produktionen mit Anna Depenbusch, Capri di Rote Quintett, Tim Rodig 5, Jazzhaus Orchestra Hamburg, Florian Poser Vibes Trio, Dan Gotshall's Artful Earfull und Klock.

Bass
Studium
Jan-Philipp KelberVocals, Bandtraining, Songwriting

Musikstudium unter anderem an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und an der Royal Academy of Music in Lodon. Seitdem ist Jan-Philipp freischaffender Texter, Komponist und Produzent mit eigener Musikproduktionsforma (Melloton). Dort hat er bereits für und mit Stiller, Giovanni Zarella, Ina Müller, Alexander Klaws und Gregor Meyle gearbeitet sowie die HSM-Bands Baby Benzin, Hoppetosse und Fenja mitproduziert.   

www.melloton.de

Vocals;Bandtraining;Songwriting
Studium
Kirsten KönigRechtsanwältin

Dr. Kirsten König ist seit über 10 Jahren als Rechtsanwältin in der Musik- und Medienbranche tätig. 2011 gründete sie ihre eigene Kanzlei, in der sie als „Anwältin für Kreative“ überwiegend Musiker, Comedians und Produzenten vertritt. Als Rechtsanwältin und Kulturmanagerin auf der einen und aktive Musikerin auf der anderen Seite kennt sie die Branche aus unterschiedlichen Perspektiven. Ihre Mandanten finden bei ihr daher nicht nur fundierte Rechtsberatung und -verteidigung sondern auch eine karrierebegleitende Vertrauensperson, die sich als Link und Puffer zwischen den Künstlern und der Geschäftswelt versteht. An der Hamburg School of Music unterrichtet sie im Fachbereich Musik & Business zu Themen wie Urheberrecht, Künstler-, Verlags- und Managementverträge, KSK, etc.

 

www.Drkirstenkoenig.de

Musik-Business
Studium
Jörn KuxMusikproduktion

Jörn Kux studierte nach klassischer Ausbildung auf dem Cello Jazzgitarre an der Hochschule für Künste in Bremen. Als Musiker spielte er in diversen Formationen und war als Singer-Songwriter mit seiner eigenen Band deutschlandweit unterwegs. Seit Gründung der Kuxstudios im Jahre 2002 widmet Jörn sich vornehmlich der Komposition und Produktion von Musik für Film und Fernsehen. So zum Beispiel für die Hamburger TV-Serie »Großstadtrevier« oder den Kinofilm »Ausreißer«, der 2005 den »Oscar for best Student Film International« erhielt.

Musikproduktion
Studium
Maria LevinVocals, Stage-Performance

Ihre musikalische Ausbildung hat Maria als Pianistin im Bereich der klassischen Musik in Moskau begonnen. Es folgten eine Gesangausbildung im Popbereich und ein Studium der Kommunikationswissenschaft in Münster. Seit 2011 lebt Maria in Hamburg, hat in Kooperation mit Sony MusicGermany zwei Soloalben als Sängerin und Autorin herausgebracht und an mehreren großen Tourneen und zahlreichen Fernsehsendungen teilgenommen.

Nach einem abgeschlossenen gesangspädagogischen Lehrgang ist sie auch als Dozentin für die Fächer Gesang und Stage Performance tätig. Sie legt großen Wert auf eine gesunde Gesangstechnik und unterstützt ihre Studenten bei der Entfaltung der eigenen künstlerischen Identität und auf der Suche nach ihren individuellen künstlerischen Ausdrucksmitteln.

Facebook

Webseite

Stage-Performance;Vocals
studium
Heinz LichiusDrums

Folgenden Bands verlieh Heinz Lichius mit seinem Groove das Fundament: NDR Bigband, HR Bigband, Ulita Knaus, Jonas Schoen, Jürgen Attig´s »Low X«, Jo Gallardo´s »Latino Blue«, Roland Cabezas Band, Ulla Meinecke und Orange Blue.

Bei „Männerpension« (Buck) und »Mario und der Zauberer« (Brandauer) trommelte er für die Filmmusikproduktion. Heute lehrt Heinz an der Musikhochschule Hannover und der Hamburg School of Music. Sein Studium absolvierte er an der Musikhochschule Hamburg.

Drums
Studium
Corinna LudzuweitPercussion

Im Alter von 8 bis 18 Jahren genoss Corinna Ludzuweit eine klassische Klavier Ausbildung. Seitdem sie das erste Mal an Tumbadoras saß, lässt sie Klang und Rhythmus der exotischen Schlaginstrumente nicht mehr los.

Ihre besondere Leidenschaft gilt vor allem der afrocubanischen Percussion. Conga, Timbales, Bongo, Cajon oder small Percussion, Salsa, Jazz, Funk , Soul, Rock oder Blues. Corinna vereint Klangfarben, Stile und Richtungen zu einem runden Sound voller eigener Akzente.

Ein besonderes Können, mit dem die Percussionistin schon viele erstklassige Künstler rund um die Welt live oder im Studio begleitete, wie zum Beispiel Lars Luis Linek, Echt, Rolf Zuckowski, Abi Wallenstein’s BluesBand, Das Bo, Achim Reichel, Drafi Deutscher und Howard Carpendale.

www.corinnaludzuweit.de

www.myspace.com/corinnaludzuweit

Percussion;Drums
Studium
Jessy MartensStage-Performance, Leitung Chor

Jessy Martens gilt als herausragendes deutsches Talent im Blues und begeistert die Szene. Von „Deutschlands neuer Blues Lady“ (Rocktime Magazine) ist in der Presse die Rede, und dass die Sängerin „schon so viel Verve, Charisma und musikalische Kraft in der Stimme hat, dass man unwillkürlich manch erfahrener Kollegin einen Wechsel in ein anderes Fach empfehlen wollte“ (Kieler Nachrichten). Die „Welt“ bescheinigte ihr unlängst „die nötige Röhre; …eine rauchig beseelte Stimme, …, die ganz ohne Pathos gewaltig unter die Haut geht!“

Zusammen mit dem Pianisten Jan Fischer und seiner Band hat Jessy in nur wenigen Jahren die Hauptbühnen bedeutender Festivals erobert und über 300 Konzerte gespielt. Die Energie der Live-Shows wurde 2009 mit dem Album „Live on stage“ auf CD gebannt. Bereits 2007 nahm Jessy das Studio-Album „That‘s why I’m crying“ auf. Die Veröffentlichung ihrer dritten CD ist für den Herbst 2011 geplant - zusammen mit ihrer neuen Band, die weitgehend ebenfalls aus HSM-Absolventen besteht. Aktuell brilliert Jessy im Gangster-Musical "Revolver im Klavier" in Hamburg.

www.jessymartens.de

www.revolverimklavier.de

Chor;Stage-Performance;Leitung Chor
Musik für alle;studium
Marco MoellerDrums

Marco hat 2002 am Kontaktstudiengang Popkurs an der
Musikhochschule in Hamburg teilgenommen und ist seit
dem freiberuflich als Schlagzeuger tätig. Er spielt sowohl
live auf Tourneen, genau so wie im Studio Schlagzeug.
Er arbeitete zusammen mit zahlreichen Künstlern und
Produzenten, wie z. B. :

Mimi Müller Westernhagen, Heinz Rudolf Kunze, Santiano,
Johannes Strate, Niels Frevert, Anna Depenbusch,
Pohlmann, Jan Josef Liefers, Franz Plasa, Stephen Street,
Gordon Raphael, Tic Tac Toe, Andreas Bourani, Patrick Nuo,
Jenniffer Kae und vielen andere mehr.

 

www.marco-moeller.de

 

Drums
Studium
Malte MüllerDrums

Malte Müller studierte Schlagzeug an der Hamburg School of Music und absolvierte den Popkurs an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Er spielt in diversen Projekten und auf Sessions in Hamburg. Seine stilistischen Einflüsse reichen von Pop und Rock über Reggae bis hin zu Jazz und Latin. Mit seinen Bands "Pure Fruit Orchestra" (Jazz, Reggae, Dub) und "Die Tüdelband" (plattdeutscher Pop/Rock) ist Malte oft unterwegs. Beide Bands veröffentlichen 2012 ihr zweites Album.

Malte ist in Hamburg als freischaffender Schlagzeuger und Musiklehrer tätig und unterrichtet seit 2011 an der Hamburg School of Music das Fach "Rhythm & Groove".

www.dietuedelband.de

www.myspace.com/purefruitorchestra

Rhythm und Groove
Studium
Thomas NackDrums

Thomas Nack wirkte unter anderem mit bei Musicals wie Tanz der Vampire, Der König der Löwen, Mamma Mia und spielte an zahlreichen bekannten Schauplätzen weltweit (Fabulous Singlettes (Australien), Meerkabarett Sylt, Take A Chance, Delphi Showpalast, Hamburg).

Auf Tour begleitete er als Support unter anderen Al Jarreau, war mit Gamma Ray auf Japan Tournee und absolvierte mit Iron Savior als Support für Running Wild/ Grave Digger eine Deutschland- & Spanientour. Außerdem erschienen verschiedenste Alben der oben genannten Künstler, sowie zahlreiche Video- und TV-Produktionen nicht ohne sein rhythmisches Zutun: Savage Circus/ DVD: Live in Atlanta, Naima, Bed & Breakfast, Jailhouse u.a.

Thomas nahm Unterricht bei Udo Dahmen, Robbie Smith und Heinz Lichius und bildete sich am Drummer’s Collective/NYC bei Michael Lauren, Kim Plainfield, Pete Retzlaff sowie Fred Klatz weiter. Er nahm teil an Workshops mit Gregg Bissonette, Jojo Mayer, David Garibaldi und Curt Cress.

www.myspace.com/thomasnack

Drums
Studium
Mathias PawelskiPiano, Keys

Mathias Pawelski studierte am Hamburger Konservatorium und schloss 2000 mit Diplom ab. Seitdem arbeitet er als selbstständiger Klavierlehrer und Musiker.

Piano, Keyboard
Studium
Karin PloogVocals (Gast-Dozentin)

Karin Ploog arbeitet in allen Bereichen der Unterhaltungsmusik sowie im Bereich der Klassik und im Jazz. Sie besitzt drei Hochschuldiplome, langjährige Bühnenerfahrung (u.a. deutsche Erstbesetzung in Cats) und singt in Live- und Studioproduktionen für zahlreiche Rundfunkanstalten sowie freie Produzenten. Die Diplom Musiklehrerin ist Dozentin im Kontaktstudiengang Popularmusik Hamburg und hatte unter ihren Schüler unter anderen Judith Holofernes (Wir sind Helden), Michy Reincke, Astrid North (Cultured Pearls), Bo Doerek, Rocco Cantorelli.

Karin arbeitete zusammen mit Stanley Lebowski, Carl Davis, Bert Olden und veröffentlichte 1999 ihr Gesangsfachbuch »Voicecoaching«.

Workshops
Studium
Dominik PobotGitarre, Rock/Pop Repertoire, Harmonielehre & Gehörbildung

Gitarrist / Produzent / Komponist.

Dominik Pobot ist Gitarrist bei Montag, Ina Müller, Carolin Fortenbacher, Ruben Cossani sowie diversen Theaterproduktionen des St. Pauli Theaters Hamburg und Werbemusikproduktionen.

Musikproduktion und Komposition: Werbemusik hat er u.a. für Ikea, Volvic, DHL, Chrysler,T-Com, Wella, Deichmann produziert. TV-Musik: div. Filmmusiken für ARD, arte, ZDF und dritte Programme. Kinomusik: »Mit den Waffen einer Frau« (Senator Film). Dominik lebt in Hamburg mit Frau und vielen Gitarren und ist freitags meistens auf dem Isemarkt anzutreffen.

www.montag-musik.de

www.myspace.com/dominikpobot

Gitarre; Rock/Pop Repertoire; Harmonielehre und Gehörbildung
Musik für alle;studium
Matthias PogodaLeitung Prüfungswesen, Gitarre, Klavier, Angewandte Gehörbildung, Musik & Business

Matthias Pogoda, geb. 1959, hat in Hamburg Klassische Musik, Jazz und Pädagogik studiert. Er ist als Gitarrist und Pianist ein gefragter Künstlerbegleiter, Arrangeur, Coach und Autor und arbeitet u.a. für Inga Rumpf, Ina Müller und Reinhold Beckmann und ist Gastsolist der NDR-Bigband.

Er ist auch als Theatermusiker (z.B. Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Thalia Theater) und als renommierter Sachverständiger für Plagiatfragen bekannt. Letzteres unterrichtet er auch im Fachbereich "Musik & Business".

Als Pädagoge hat er für die Universität Bremen und das Institut für Lehrerfortbildung Hamburg gearbeitet, bevor er im Jahr 2000 als Dozent bei der Hamburg School Of Musik begann, wo er den Fachbereich Gitarre leitet und für das Prüfungswesen zuständig ist.

 

Musik-Business;Gitarre;Piano, Keyboard;Angew. Gehörbildung
Studium
Mignon ReméStage-Performance (Gast-Dozentin), Workshops

Mignon Remé ist Film-, TV- und Theaterschauspielerin aus Hamburg. An der Hamburg School of Music leitet sie im Bereich Stage-Performance einzelne Workshops, die sich mit Improvisation, Tanz und Schauspiel beschäftigen.

Mignon hat bereits in diversen Film- und TV-Produktionen mitgewirkt (SOKO Köln, Stubbe, Notruf Hafenkante, Unter den Linden) sowie in zahlreichen freien Theaterproduktionen. Zudem ist sie Spielleiterin der Improvisationstheatergruppe hidden shakespeare mit regelmäßigen Auftritten im Schmidt Theater und in Alma Hoppes Lustspielhaus in Hamburg. Sie gibt Gastspiele in der ganzen Welt, Lesungen mit Pulitzer-Preisträger Michael Cunningham u.v.a. Ein Studium in Schauspiel, Tanz und Improvisation hat Mignon in Hamburg und New York absolviert.  

www.gottschalk-behrens.com/de/kuenstler/mignon-reme-34.html

Stage-Performance;Workshops
Studium
Jörg SanderGitarre

Jörg Sander gehört seit langem zur deutschen Studioelite und spielte bereits für Echt, Cultured Pearls, Fury in the Slaughterhouse, Keimzeit, Bed & Breakfast, Rollergirl, Michel van Dyke, Heinz Rudolf Kunze, Sissi Perlinger. 

In Udo Lindenberg's Panikorchester ist er fester Bestandteil. Auf der CD "Ewig rauscht die Linde" und für die Live Tour Rock gegen Rechts 2001, später bei „Stark wie Zwei“ spielt Jörg Gitarre.

Zudem arbeitete er an der Filmmusik für »Sonnenallee« und »Knockin on Heavens Door«. Seit 2005 eigenes Studio in Hamburg mit Spezialisierung auf Gitarrenaufnahmen.

www.joergsander.com

Gitarre
Studium
Erik SchäfflerStage-Performance (Gast-Dozent), Workshops

Erik Schäffler ist Schauspieler, Sprecher, Theaterautor und Theaterregisseur. An der Hamburg School of Music leitet er einzelne Workshops in den Bereichen Präsentation, Schauspiel und Improvisation.

Erik spielt in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen wie Tatort, Der Mistkerl, Soko Wismar, Soko Köln, Doppelter Einsatz, Notruf Hafenkante und war im Januar 2008 in zwei Beiträgen beim Max-Ophuls-Festival in Saarbrücken zu sehen. Feste Engagements in Theaterhäusern führten ihn bereits nach Tübingen, Freiburg und Berlin. Zudem spielte er in Produktionen wie Hamburger Jedermann, Caveman am Tivoli, Lust und Nachttankstelle von Franz Wittenbrink, Wartesaal Deutschland, Krabat am Deutschen Schauspielhaus. Den Bayerischen Theaterpreis erhielt Erik im Jahr für Moby Dick.  

www.erikschaeffler.de

Stage-Performance;Workshops
Studium
Martin SchröderBandtraining, Bass

Martin Schröder absolvierte an der Hamburg School of Music das Studium zum Berufsmusiker im Fachbereich Bass. Das Pädagogische Jahr schloss er ebenfalls an der HSM ab.

Martin spielte u.a. Deutschlandtourneen mit der Band „Siebeth“, Duncan Townsend und Graziella Schazad. Gastauftritte hatte er u.a. für Pohlmann, No Angels, Sopie Ellis Bextor und Right Said Fred.

Zur Zeit ist Martin Bassist und Schlagzeuger bei Tom Klose. Außerdem ist er seit 2009 Veranstalter von Ingo Pohlmanns „Rocker vom Hocker“.

Bandtraining
Studium
Ole SeimetzDrums

Ole Seimetz erhielt den ersten Schlagzeugunterricht mit 14 Jahren.
Seitdem hat er zielstrebig an seiner Laufbahn als Berufsmusiker
gearbeitet. 6 Jahre Schlagzeug- studium am Conservatorium von
Amsterdam waren der Beginn seiner Laufbahn und begründen seine
stilistische Vielseitigkeit. Seine Dozenten waren unter anderem

Bill Stewart, Gregg Bissonette, John Riley, Jeff Hamilton,
Christian McBride, George Coleman, Dick Oatts, Peter Bernstein
und viele andere. Seitdem arbeitet er mit einer Vielzahl
herausragender Künstler zusammen.

www.ole-seimetz.com/



Drums
studium
Dr. Julie SilveraJazz Sängerin (Gast-Dozentin), Workshops

Dr. Julie Silvera wurde auf Jamaika geboren und lebt in Südflorida (USA).  Sie hat einen Bachelor- und einen Master-Abschluss in Musik (Operngesang und Chorleitung) von der Washington State University bzw. einen Doktortitel  (Jazzstudium) von der University of Miami.

Sie begann ihre musikalische Reise als eine klassische Pianistin. Nachdem sie ein Stipendium für die Washington State University erhielt, entschied sie sich für eine klassische Gesangsausbildung, welche sie dann zur Jazzmusik brachte. 2000, 2001 und 2002 gewann  Julie den Lionel Hampton Jazz Festival College Wettbewerb und 2002 sogar noch den begehrten Downbeat Magazine College Wettbewerb. Während dieser Zeit begann sie als Solokünstlerin mit ihrer eigenen Band eine Tournee an der Westküste der USA. 2002, während ihres Jazzstudiums an der University of Miami, machte sie sich als Jazzsängerin und Dozentin in Südflorida einen Namen. Zur gleichen Zeit traf sie auch Jorge Garcia, einen berühmten kubanischen Gitarristen, mit dem sie bis heute zusammenarbeitet.

Julie tritt in kleinen Club, großen Konzerthallen und Jazzfestivals aus. Ist aber auch als Background-Sängerin für George Benson, Michael Bublé, Gloria Estefan, Quincy Jones, KC (KC and the Sunshine Band) und viele andere tätig. Eine Einladung nach Hamburg, im Jahre 2012, führte zu zwei erfolgreichen Gospel-Workshops und drei ausverkauften Konzerten. Was jedoch noch wichtiger war, sie hatte die Möglichkeit vor einem ganz neuem und sehr dankbarem Publikum aufzutreten. Als Solokünstlerin hat sie in sechs Ländern in ausverkauften Konzerthallen gespielt und über 1500 Schüler angeleitet, unter anderem auch Gewinner des Wettbewerbs: the Voice Kids Germany.

Julie ist eine respektierte Jazzsängerin, Dozentin, „Clinican“ und Künstlerin. Sie tourt durch Europa und ihr Publikum ist von ihren warmen Tönen und ihrem ansteckenden Swing verzaubert. Sie zeigt ihrem Publikum ihr wahres ich mit jedem Stück, das sie aus dem Great American Songbook performt. Sie swingt hart und brummt den Blues und man bekommt einfach nicht genug von ihr. Vor kurzem hat sie eine Duo-CD mit Jorge Garcia herausgebracht mit dem Titel: "Because There is You".

Vocals
Studium
Hardy StelterDrums

Hardy studierte in Köln und Essen Schlagzeug und Klavier.
Außerdem absolvierte er den Kontaktstudiengang Popularmusik an der Hochschule für Musik und Theater.


Hardy erhielt Unterricht bei Udo Dahmen in Hamburg, sowie Einzelstunden und Masterclasses bei Gary Chaffee, Jim Chapin, Joey Hereydia, Dave Weckl und John Robinson.
Außerdem war er viele Jahre als Studio und Live-Drummer unterwegs. Zusätzlich arbeitete Hardy als Komponist und Produzent.


Seit einigen Jahren hat Hardy sich auf das Unterrichten spezialisiert (Einzel- und Gruppenunterricht) und betreut zurzeit fast 100 Schüler pro Woche. Die jüngste Schülerin ist 3 Jahre, der älteste Schüler 68 Jahre alt.

www.Zuperfly.de

Drums
Musik für Alle
Arne StraubePiano, Keys

Arne Straube ist Keyboarder, schreibt Songs und produziert.
Er spielt mit Graziella Schazad (Warner Music), Stefanie Hempel, Johannes Strate, Kristoffer Hünecke (Revolverheld) und dem inlaubtrio. Sein Duo "Clarence & Napoleon" veröffentlicht 2012 sein Debutalbum (Ferryhouse Productions). 
Arne hat an der HfK Bremen und in Göteborg Jazzpiano studiert.

www.hempelmusik.de

www.graziellaschazad.com

www.johannesstrate.de

www.arnestraube.de

www.clarenceandnapoleon.com

Piano, Keyboard
Studium
Susanne VogelE-Bass, Harmonielehre & Gehörbildung

Susanne Vogel, Bassistin und Komponistin, war elf Jahre lang Bassistin von Edo Zanki und war auf Tourneen/Gigs mit Sabrina Setlur, Ina Deter, Pe Werner, Klaus Lage, Inga Rumpf, Gabriel Gordon.

Als Studiobassistin war sie tätig für Produzenten wie Edo Zanki, Django Seelenmeyer, Sven Bünger, Detlef Petersen, Andreas Herbig, Hannes Hoffmann. Zudem hat sie mitgewirkt bei den Musicalproduktionen Cats, Evita, Kiss Me Kate, Hair und der Rocky Horror Show.

Seit 2001 hat Susanne mit der eigenen Band Soulounge mehrere Tourneen, Konzerte und CDs absolviert und herausgebracht und als Support gespielt bei George Benson, James Brown und Jazzkantine bzw. Konzerte gegeben mit Roachford, Lamont Dozier und Joo Kraus. Susanne wurde ausgebildet an der Swiss Jazz School Bern und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Sie ist Dozentin an der Hamburg School of Music und an der Musikhochschule Lübeck.

www.soulounge.de

www.bassgrooves.de

Bass; Harmonielehre und Gehörbildung
Studium
Johannes WeißbachGitarre

Johannes Weißbach ist Gitarrist, Bassist und Songwriter aus Hamburg. Seine aktuellen Projekte sind "Pierre Ferdinand et les Charmeurs" (Gitarre) und die "Hannes Weißbach Band" (Gitarre/Gesang). Mit "Pierre Ferdinand et les Charmeurs" belegte er bei Stefan Raab‘s Bundesvision Songcontest 2011 den 11. Platz.

Johannes spielte u.a. bereits für Udo Lindenberg. Seit 2001 ist er Dozent für das Fach Gitarre an der Hamburg School of Music.

www.pierre-ferdinand.de

www.facebook.com/pages/Johannes-Weißbach/174944965919907?sk=wall

Gitarre
Musik für Alle
Roman WernerGitarre

Roman Werner, am 5. Mai 1989 in Bremerhaven geboren, zählt zu den eindrucksvollsten Gitarristen der jungen Generation in der europäischen Bluesszene. 2010 schloss er sein Studium an der Hamburg School of Music ab. Insgesamt hat Roman bisher über 1000 Konzerte hinter sich und ist auch auf 4 CD Produktionen zu hören. Roman`s erstes eigenes Album kam 2015 auf dem Markt und heißt „Blazing Suns“ was mit guten Kritiken überhäuft wurde. Mit Jessy Martens & Band gewann er den

Deutschen ROCK & POP Preis 2012 als beste Rockband und die German Blues Awards als Bestes Album 2012 und Beste Bluesband 2012.

Roman spielte und spielt unter anderem für Ken Hensley (Uriah Heep), Jessy Martens & Band, Andreas Gabalier, Paul Janke und arbeitete mit dem Produzenten Wolfgang Stach zusammen.

romanwerner.com

Gitarre
studium
Franny WhitfieldVocals

Franny Whitfield ist eine Studiosängerin aus New York, die das große Vergnügen hatte, mit vielen talentierten Künstlern zusammenzuarbeiten.

Sie hat an diversen TV- und Radiospots mitgearbeitet, ist eine begabte Songwriterin und die Frontfrau der Torny Hornados.

Ihr größtes Ziel als Dozentin ist es, sicher zu stellen, dass die Schüler ihre eigenen Fähigkeiten zu schätzen lernen, so dass daraus Kunst entstehen kann, die dem Wohl der Allgemeinheit dient.

 

www.frannywhitfield.com

www.facebook.com/TornyHornados

 

Vocals
Studium
Christine WinkelmannVocals

Christine ist professionelle Sängerin und Gesangsdozentin mit einem langjährigen Erfahrungsschatz in den Bereichen Stage Performance, Songwriting und Studioarbeit.

Nachdem sie bereits im frühen Jugendalter über Jahre hinweg professionellen Gesangsunterricht bei Jazzsängerin Ulita Knaus genommen hatte, schloss sie 2009 ihre Ausbildung am Studio of Young Artists (SoYA) in Hamburg ab .

Es folgten musikalische Engagements im In -und Ausland, von Europa über Nordamerika bis nach Asien.

In ihrer Arbeit als Gesangsdozentin legt Christine großen Wert auf die stimmliche und persönliche Entfaltung des einzelnen Schülers und arbeitet dabei sowohl an den Grundthemen wie Atmung/Atemstütze und den verschiedenen Gesangstechniken als auch an „Stage Performance“ und dem Finden der eigenen „Sängerpersönlichkeit“.

 

www.christinewinkelmann.com

 

 

Vocals
Studium
Matthäus WinnitzkiPiano, Keys

Matthäus Winnitzki spielt seit seiner Kindheit Klavier, hat an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg Jazzpiano studiert und ist in zahlreichen Projekten als Bandleader oder Sideman aktiv.

Piano, Keyboard
Studium
Franz WittenbrinkTheater, Schauspiel (Workshop-Dozent)

Im Jahr 2007 inszenierte der renommierte Theater-Regisseur (»Lust«, »Sekretärinnen«, »Nachttankstelle«, "Eltern") gemeinsam mit 15 Sängerinnen und 5 Musikern der Hamburg School of Music den Liederabend »Café Amazonien«, der bereits mehrmals im Hamburger St. Pauli Theater vor ausverkauftem Haus gespielt wurde. Ein neues Theaterprojekt ist für 2011 in Vorbereitung.

Franz Wittenbrink wuchs im Musikinternat der Regensburger Domspatzen auf und lernte während seiner Schulzeit Klavier, Violoncello, Orgel, Trompete, Tonsatz und Kontrapunkt. Er tourte später mit schwarzen Musikern (Soul, Funk, Reggae, Jazz), ging ans Nationaltheater Mannheim als Komponist, Dirigent und musikalischer Leiter des Schauspiels und war Dozent an der Opernklasse der Musikhochschule Mannheim/Heidelberg. Sein musikalisches Schaffen erstreckt sich über zahlreiche Produktionen hauptsächlich in Stuttgart, Hamburg und Basel: »Commedian Harmonists«, »Alone together«, »Die Fledermaus«. Von 1993 bis 2000 machte sich Wittenbrink in Hamburg als musikalischer Leiter am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg einen Namen. Seitdem tragen zahlreiche szenische Liederabende sein Talent quer durch Deutschland und Österreich.

Workshops
Studium
Helge ZumdieckKünstlerischer Leiter und Geschäftsführer, Drums

Nach seinem Schlagzeugstudium am Musician Institute in Los Angeles, das er mit der Auszeichnung »Outstanding Drummer Of The Year« abschloss, zog Helge Zumdieck 1988 nach Hamburg. Hier arbeitet er seitdem als Freelance-Schlagzeuger für zahlreiche Live-, Studio-, Rundfunk, TV- und Theaterproduktionen.

Seine Credits umfassen unter anderem Künstler wie Ina Müller, Inga Rumpf, Annett Louisan, Frank Ramond, Reinhold Beckmann sowie die Theaterproduktionen von Franz Wittenbrink (Eltern, Nachttankstelle, Sekretärinnen, Lust).

Nach 10-jährigem Lehrauftrag an der Hochschule für Künste in Bremen sowie Gastdozentur an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg gründete Helge Zumdieck im Jahr 2000 zusammen mit Kollegen die Hamburg School of Music, Norddeutschlands einzige staatlich anerkannte Berufsfachschule für Popularmusiker. Für diese ist er bis heute als künstlerischer Leiter und Geschäftsführer tätig und unterrichtet in den Fächern Drums,  Rhythm & Groove, Read & Sing.

Drums
Studium